Joanna Nottebrock Fotografie & Design

Todesermittlungsverfahren --- „Die gesamte Wohnung befindet sich in einem extrem verwahrlosten und dreckigen Zustand. Eine verschlossene Tür im Flur ist mit einer dunklen Stofftapete mit einem großformatigen Blumen- und Vogelmotiv bespannt. Daran sind als Garderobe in zwei Reihen übereinander bzw. zueinander versetzt Kleiderhaken an der Wand angeschraubt. Die ganze Tapetenfläche sowie die Kleiderhaken sind mit grauen, deutlich eingestaubten Spinnweben überzogen.“ --- „Der Körper des Verstorbenen weist deutliche Fäulniserscheinungen auf. Der im Wohnungsflur liegende Hund ist extrem abgemagert und augenscheinlich ebenfalls seit längerer Zeit tot. Die im Briefkasten vorgefundenen Postwurfsendungen und Zeitungen reichen bis Samstag, 18.12.2010, zurück. Es ist daher zu vermuten, dass Herr … bereits vor diesem Tag verstorben ist.“
Übersicht   Foto 3/12   ««««   »»»»

Menschliche Abgründe